Facebook

Unser Facebook Auftritt

Wer hat Angst vor der Energiewende?

Ja zum Energiegesetz

Die Gegner der Energiestrategie 2050 schüren Ängste mit überholten Vorurteilen zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Sie seien unbezahlbar und unzuverlässig, es würden Blackout und Zwangssparen drohen. Das Gegenteil ist der Fall! Viele haben noch nicht realisiert, welch fundamentaler Wandel und enorme technologische Entwicklung bei den neuen Erneuerbaren und der Effizienz in den letzten Jahren stattgefunden hat. In vielen Regionen der Welt ist die Photovoltaik bereits heute die günstigste Form der Stromproduktion, billiger als Kohle und Erdöl. Und diese Entwicklung geht im gleichen Stil weiter, sodass Solarenergie auch in der Schweiz in wenigen Jahren ohne Förderung mehr als konkurrenzfähig ist. Geeignete Flächen gibt es mehr als genug.

Dieselben Fortschritte gibt es bei den Energiespeichern. Ein Mix aus Hochleistungsakkus, Pumpspeicherwerken und neuen Technologien wie Power-to-Gas und intelligenten Netzen wird die Versorgungssicherheit Tag und Nacht, Sommer und Winter garantieren. In der Effizienz von Gebäuden, Fahrzeugen und Produktionsmitteln liegt immer noch ein riesiges brachliegendes Potenzial. Wer dieses nutzen kann, wird auch in Zukunft wettbewerbsfähig und unabhängig bleiben.

Mit einem Ja zum neuen Energiegesetz schaffen wir die Voraussetzung, dass die Schweiz an der Spitze dieser Entwicklung bleibt und Wertschöpfung sowie Arbeitsplätze hier entstehen. Ein Nein würde diese grosse Chance verpassen und auf ein Auslaufmodell setzen, welches uns bei der Energie noch stärker als bisher vom Ausland abhängig macht.

Christian Schnider, Zofingen